Für Kinder

  • Artikulationsstörungen (Dyslalien, z.B. Lispeln)
  • Sprachentwicklungsverzögerungen und –störungen (mit Dysgrammatismus, Wortschatzproblemen und Sprachverständnisstörungen)
  • Sprachentwicklungsbehinderungen
  • Sprechunflüssigkeiten (Stottern/Poltern)
  • Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS) und Phonologische Störungen
  • Während einer zahnärztlichen oder kieferorthopädischen Behandlung (Mundmuskelfunktionsstörungen, fehlerhaftes Schluckmuster, Zahnfehlstellungen)
  • Beratung bei Leserechtschreibschwächen
  • Kau-Schluckstörungen
  • Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten
  • Näseln